Vereinshistorie

Im Spätsommer des Jahres 2010 tauchte im kleinen Kreise von drei Freunden in einer typischen Garagenwerkstatt die Idee auf, das gemeinsame Hobby mit vielen anderen Bekannten und Interessierten stärker als bisher in einem Verein zu teilen und so einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.Die Idee war geboren und es ging nun an die Informationsbeschaffung und Planung, was überhaupt notwendig war, wer den wohl noch dafür in Frage käme und vieles mehr. Jeder brachte Vorschläge hinzu und schließlich stand nach einigen Tagen ein grober Grundriss und andere wurden eingeweiht.So kam es, dass an einem kalten Abend im September die Gründungsmitglieder nahe eines großen Kachelofens die Köpfe rauchen ließen und die Vereinsgründung besprachen. Am 24.09.2010 fanden sich schließlich alle sieben Gründer in der Gaststätte zum Ohratal in Luisenthal zusammen, und hoben als stolze Väter den Verein aus der Taufe.Lange und hitzig wurde der Vereinsname und das Vereinslogo diskutiert um einen Kompromiss zu finden, mit dem sich alle einverstanden zeigten, der aber auch jedem, der sich für eine künftige Mitgliedschaft interessiert, ermöglicht sich ebenso willkommen und zu Hause zu fühlen, ganz gleich woher er tatsächlich stammt.

oldtimer 225

Der Vereinszweck ist kurz gesagt die Herrichtung und Pflege klassischer zwei oder vierrädriger Oldtimer- oder Motorsportfahrzeuge aller Art und aller Zeiten sowie der Erfahrungsaustausch dazu mit jung und alt. Der Zweck soll verwirklicht werden durch gemeinsame Treffen mit Motorfreunden, mit Zubehörbörsen für Oldtimer und Kfz-Teile und der Veranstaltung von Diskussionsrunden zum Erfahrungsaustausch.
Der Vereinsname mit dem Zusatz Käfernburg ist aus zwei Gründen gewählt worden. Zunächst wollten wir Gründer des Vereins unsere Heimat schon im Namen zeigen, aber damit auch jedem aus der Umgebung die Möglichkeit geben dazu zu gehören, weil wir ja alle in den Orten rund um die Käfernburg, die früher zum Land der Käfernburger gehörten, auch heute noch leben und…. schrauben.
Das Vereinslogo ist die Felge eines klassischen Fahrzeugs die in der Nabe die Käfernburg zeigt und in den sonstigen Öffnungen die Zeichen klassischer Fahrzeughersteller.
Wahlen für die Verwaltung und Vertretung des Vereins wurden durchgeführt und noch viele viele Punkte für den weiteren Aufbau des Vereins besprochen, so dass in den weiteren Sitzungen der Verein immer mehr Gestalt annahm.Es folgte am 09.12.2010 nach der Schlacht, die mit den öffentlichen Stellen in diesen Fällen immer zu schlagen ist und dem Opfer vieler Zeit endlich die kurze aber wichtige Mitteilung, dass der Verein im Vereinsregister eingetragen ist.Im Jahr 2011 hat sich die Mitgliederzahl auf 12 erhöht und das Treffen am 13.08.2011 war in jeglicher Hinsicht ein voller Erfolg und fand in der Öffentlichkeit und Presse durchweg bei fast allen ein positives Echo. Danach wurde auch die Gemeinnützigkeit zugebilligt.